Muu Chamuang - Curry mit den Blättern des Cowa Baumes

Hallo liebe Thaifreun.de,


"Muu Chamuang" (หมู ชะมวง) ist ein thailändisches Curry mit einem sehr einzigartigen Geschmack. Ich komme ursprünglich aus der Provinz Chanthaburi (จันทบุรี) und koche dieses Gericht zur Abwechslung auch gerne hier während unseres Kochkurses auf Koh Samui.


Die Hauptzutaten dieses Currys sind Schweinefleisch und insbesondere „Bai Chamuang“ (ใบ ชะมวง) - auf Englisch „Cowa-Blätter“. Diese Blätter verleihen dem Curry seinen einzigartigen sauren Geschmack. Im Gegensatz zu vielen anderen thailändischen Currys wird Muu Chamuang ohne Kokosmilch gekocht.


Auch die Currypaste selbst hat eine besondere Note: Die Grundzutaten der Paste (Zitronengras, Galangal, Knoblauch, Schalotten und trockene Chilischoten) werden zuerst geröstet. Sogar die Garnelenpaste wird gegrillt, bevor wir sie der Currypaste hinzufügen. Auf diese Weise erhalten wir einen wunderbar rauchigen Geschmack. Eine weitere interessante Tatsache ist die, dass man beim Zubereiten der Currypaste Kaffir-Limettenblätter hinzugibt, um eine frische Zitrusnote zu erhalten. Das macht dieses Curry ziemlich einzigartig!


Muu Chamuang ist ein "Slow Cook Dish". Das Schweinefleisch wird in ziemlich große Stücke geschnitten, so dass es - auch wegen der ziemlich festen Textur der Cowa-Blätter - bis zu einer Stunde oder sogar länger dauert, bis alles schön weich gekocht ist.


Eines könnt ihr mir glauben - das Gericht ist es absolut Wert einmal nachgekocht zu werden! Sobald ihr diese rauchigen, würzigen und sauren Aromen in eurem Mund habt, werden ihr verstehen warum.


Ein weiteres nicht so alltägliches Thai Curry, das ich euch sehr empfehlen kann!



Liebe Grüße,


Ying & Daniel



YouTube


Facebook

Homepage

Tripadvisor


#Ying, #KohSamui, #Rezept, #Kochschule, #Curry, #Schwein, #Cowa, #ChaMuang

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen