top of page

Thailändischer Kürbis - ein vielseitiger Genuss in der Thai-Küche

Hast du dich jemals gefragt, ob ein Kürbis eine Frucht oder ein Gemüse ist? Diese Frage hat schon viele vor uns beschäftigt, besonders wenn es um bestimmte Lebensmittel geht. Ähnlich wie bei der Tomate gibt es oft Diskussionen darüber, ob sie nun eine Frucht oder ein Gemüse ist. In Thailand, wo Gemüse sogar in Desserts ihren Weg finden, wird die Unterscheidung zwischen Früchten und Gemüse manchmal unscharf. Lass uns den Fall des Kürbisses, auf Thai "Fak Tong" genannt, genauer unter die Lupe nehmen und entdecken, welche Rolle er in der thailändischen Küche spielt.


Botanische vs. Kulinarische Definitionen


Botanisch betrachtet ist eine Frucht durch einen gereiften Eierstock mit Samen definiert, und ein Kürbis erfüllt diese Beschreibung. Kann man also sagen, dass ein Kürbis zweifelsfrei eine Frucht ist? Leider ist die Antwort nicht ganz so einfach. Wissenschaftlich betrachtet ist ein Kürbis tatsächlich eine Frucht. In der kulinarischen Welt werden Kürbisse und viele andere Lebensmittel, die die botanische Definition von Früchten erfüllen, jedoch oft als Gemüse bezeichnet.


Kürbis in Thailändischen Desserts


Thailand ist bekannt für die Verwendung von Kürbis in einer Vielzahl süßer Desserts. Ein besonders beliebtes thailändisches Dessert ist "Thai Pumpkin Custard" oder auf Thai "Sangkhaya Fak Thong". Die Zubereitung dieses köstlichen Genusses ist recht einfach: Du benötigst lediglich eine Mischung aus Salz, Eiern, Zucker und Kokosnusscreme. Gieße diese Mischung in einen aushöhlten Kürbis und dämpfe ihn, bis der Kürbis weich ist und die darin enthaltene Custard fertig ist. Es ist eine wunderbare Verschmelzung von Aromen und Texturen, die die Kreativität der thailändischen Küche hervorhebt.



Thailändische Dessert Sangkhay Fak Thong
By Takeaway - Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=22942164


Kürbis in Hauptgerichten


Neben Desserts findet der Kürbis auch seinen Platz in herzhaften Hauptgerichten in Thailand. Vielseitigkeit ist in der thailändischen Küche entscheidend, und Zutaten wie der Kürbis veranschaulichen diese Eigenschaft perfekt. Die thailändische Küche zeichnet sich durch die harmonische Verbindung von süßen, salzigen und würzigen Aromen aus, die oft in einer einzigen Mahlzeit vereint sind.


Zum Beispiel enthalten thailändische Currys oft eine Mischung aus Gemüse, darunter Kürbis, sowie Früchten, um eine natürliche Süße hinzuzufügen. Diese Zutaten, kombiniert mit den komplexen Gewürzprofilen thailändischer Currys, schaffen ein kulinarisches Erlebnis, das deine Geschmacksknospen verwöhnt.


Eine Süße Versuchung mit Thailändischem Flair


Der thailändische Kürbis oder "Fak Thong" hat seine eigenen einzigartigen Merkmale. Seine harte, knorrige Schale ähnelt einem gedrungenen Kürbis mit einer tiefgrünen Außenseite, die von gräulich grünen bis hin zu weißen Streifen durchzogen ist. Im Inneren erwartet dich eine intensive gelb-orange Farbe, die lebhaft und einladend wirkt. Was diesen Kürbis wirklich auszeichnet, ist seine außergewöhnliche natürliche Süße, die sogar den beliebten Butternut-Kürbis übertrifft. Er vereint den Geschmack von Kürbis und Süßkartoffel in einer köstlichen Kombination.



Viele Thai Kürbisse
Thai Kürbis - Fak Thong


Ein saisonaler Begleiter in der Thailändischen Küche


Ähnlich wie die unendliche Vielfalt seiner Kürbis-Verwandten auf der Welt, findet der thailändische Kürbis, oder Fak Thong, seinen Weg in eine Vielzahl von Gerichten, von Currys und Pfannengerichten bis hin zu Suppen und Salaten. Er ist eine vielseitige Zutat, die die Aromen der traditionellen thailändischen Küche perfekt ergänzt, und seine süßen, erdigen Noten verleihen zahlreichen Rezepten Tiefe.


Lagerung und Frische


Um deinen thailändischen Kürbis in bestem Zustand zu halten, lagere ihn bei Raumtemperatur. Thailand ist für seine frischen Produkte bekannt, und Fak Thong ist da keine Ausnahme. Er trägt zur reichen Vielfalt der thailändischen Aromen bei.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Kürbis zwar die Grenzen zwischen Frucht und Gemüse verschwimmen lässt, aber seine Rolle in der thailändischen Küche unverkennbar ist. Er ist eine vielseitige Zutat, die Süße und Tiefe sowohl Desserts als auch herzhaften Gerichten verleiht und die wunderbare Vielfalt der thailändischen Küche widerspiegelt. Daher, beim nächsten Mal, wenn du ein thailändisches Gericht genießt, nimm dir einen Moment Zeit und schaue in der Speisekarte nach, ob du nicht ein Gericht mit Kürbis findest, um seine bescheidene Rolle im reichen kulinarischen Erbe Thailands zu würdigen.

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page