Fit to Fly und COVID-19 PCR Test

Aktualisiert: Feb 13

31.01.2021


Das "Fit to Fly" Dokument



Um nach Thailand zu reisen wird ein sogenanntes "Fit to Fly" Dokument verlangt. Die Bescheinigung muss von einem Arzt in Englisch abgefasst sein und darf nicht älter als 72 Stunden sein. Es zählt der Zeitpunkt des Abflugs.


Ich habe etwas recherchieren müssen, bis ich einen Vordruck dazu finden konnte. Bzw. habe ich dann natürlich gleich mehrere gefunden und war einmal mehr in der Zwickmühle, herauszufinden, welches denn jetzt das richtige Formular ist. Da das Dokument von der Fluggesellschaft gefordert wird, habe ich mich einmal bei "meiner" Gesellschaft der Thai Airways umgesehen und bin tatsächlich fündig geworden.


Daher werde ich mir die Flugtauglichkeit anhand diesen Formulars von meinem Arzt ausstellen lassen und bin auf der sicheren Seite, dass es akzeptiert wird. (Bitte vergewissert euch bei eurer Fluggesellschaft, ob sie dieses Formular auch akzeptieren oder verwendet dann eben das Formular, was euch dort empfohlen wird!)


Arztliches-Attest_Flugtauglichkeit_FIT-T
.
Download • 9KB

Mein Arzt ist sich zwar noch nicht ganz so sicher, was er denn tatsächlich untersuchen soll. Aber wahrscheinlich wird er den Blutdruck messen, ein Ruhe-EKG schreiben und mich kurz untersuchen. Fertig!


Der COVID-19 PCR Test


Das Thema "Fit to Fly" sollte damit erledigt sein. Natürlich habe ich bei meinem Arzt gleich angefragt, ob ich denn auch den COVID-19 PCR Test (Rachen/Nasen Abstrich) bei ihm machen lassen kann. Dies wäre auch möglich, aber mein Arzt meinte, dass die Untersuchungsergebnisse aktuell bei ihm mindestens zwei Tage benötigen, bis sie vom Labor bei ihm ankommen. Diese Aussage war mir zu unsicher. Wenn ich also am 05.02. mittags abfliege und der Test nicht älter als 72 Stunden alt sein darf, dann habe ich schon wieder ein Zeitproblem.


Lasse ich den Test am 02.02. machen, dann muss er nachmittags erfolgen, damit die 72 Stunden bis zum Abflug nicht überschritten werden. Bei zwei Tagen Bearbeitungszeit sollte also das Ergebnis am 04.02. bei meinem Arzt sein. Was aber, wenn nicht? Am 05.02. habe ich morgens keine Zeit mehr zum Arzt zu fahren um das Dokument abzuholen.


Nach einer Recherche im Internet habe ich dann die Lösung gefunden. Am Frankfurter Flughafen (und in Frankfurt City) , sowie an den meisten Flughäfen in Deutschland, gibt es Abstrich-Zentren, die genau diese Tests anbieten und dies, wenn man denn nur genug dafür bezahlt, auch innerhalb weniger Stunden.


Hier das Angebot von Centogene in Frankfurt:


Nach einer vorherigen Registrierung kann im Flughafen Abstrichzentrum ohne Terminvergabe ein Abstrich des Rachenraumes vorgenommen werden.


Öffnungszeiten: täglich von 6:00 bis 22:00 Uhr

  • "Premium-24" 69 € inkl. MwSt.: In 95 % der Fälle stehen Ergebnisse innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt der Probe zur Verfügung.

  • "Premium-12" 79 € inkl. MwSt.: In 95 % der Fälle stehen Ergebnisse innerhalb von 12 Stunden nach Erhalt der Probe zur Verfügung (bei Probennahme nach 15 Uhr erhalten Sie das Ergebnis zu > 99 % am Folgetag bis 10 Uhr).

  • "Premium-6" 139 € inkl. MwSt.: In 95 % der Fälle stehen Ergebnisse innerhalb von 6 Stunden nach Erhalt der Probe zur Verfügung (nur bis 15:00 Uhr verfügbar).

Ich habe mich dann für die "Premium-12" Variante entschlossen und werde am 03.02. morgens den Test machen. Nach 12 Stunden sollte das Ergebnis dann online in mehreren Sprachen (ich benötige Englisch) zur Verfügung stehen. Das wäre dann also am 03.02. am Abend.

Sollte wider Erwarten etwas schief gegangen sein (wenn der Test z.B. wegen eines unsicheren Ergebnisses wiederholt werden muss), dann hätte ich immer noch die Chance am 04.02. in der Frühe nochmals einen 6-Stunden Test zu machen und das Ergebnis noch schnell genug zu bekommen.

Laut der Firma Centogene wurden durchschnittlich 95% der Tests im August 2020 innerhalb der Bearbeitungszeit gemeldet. In 5% der Fälle kamen die Ergebnisse also später oder der Test musste wiederholt werden. Es gibt also durchaus eine nicht unerhebliche Unsicherheit bei den Tests und daher habe ich mir mit der Wahl des Testzentrums am Flughafen hier zumindest die Zeit verschafft notfalls einen zweiten Test machen zu lassen. Ich habe eben gerne einen doppelten Boden unter mir!


Mit diesen beiden Dokumenten "Fit to Fly" und "PCR-Test" - beide am besten als Ausdruck und auf Englisch - müsst ihr dann zusammen mit den restlichen Flugdokumenten am Flughafen einchecken.


Hiermit sollte alles erledigt sein und ihr solltet von der Beantragung des Visa bis hierher - alle benötigten Schritte durchgearbeitet und daher alle Dokumente zusammengetragen haben.


Hier das Video-Tutorial von Marc wo er alles nochmals Schritt für Schritt erklärt:

Marc's Kontakte: YouTube: Life.your.Travel Instagram: Life.your.Travel Kontakt über Instagram Messenger


Ich hoffe ich konnte dem einen oder anderen dabei helfen, sich in dem Dschungel der unterschiedlichsten Informationen im Internet zum Thema "Visa Beantragung für Thailand" zurecht zu finden. Wenn ich mir die Besucherzahlen und Klicks auf meine Serie hier auf meinem Blog ansehe, dann scheint es doch sehr viel Informationsbedarf dazu zu geben.





325 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen