• Nin Is Cooking

Pad Kaprau Dau Hu - Stirfy mit Tofu und Holy Basil

Aktualisiert: Apr 12


Video im Vollbildmodus abspielen


Hallo ihr Lieben,


willkommen zu einer weiteren Episode meiner Pad Kaprau Serie. Heute zeige ich euch, wie man ein scharfes Thai StirFry mit Tofu und Holy Basil zubereitet. Wenn ihr in Thailands Straßen Pad Kaprau bestellt, habt ihr meist nur die Auswahl zwischen Schweinefleisch und Huhn. Leider kann man nur sehr selten eine vegetarische Version bestellen. Deswegen habe ich diese Pad Kaprau Variante mit Tofu in meine Serie genommen, damit auch Ihr dieses leckere Rezept kennenlernt. Und ich muss sagen, man muss nicht unbedingt Vegetarier sein, um dieses Gericht zu genießen. Übrigens - da ich in dieser Variante keinerlei tierischen Produkte verwende, ist das Ganze sogar vegan!


Viel Spaß beim Nachkochen und liebe Grüße!


Eure Nin



💗 UNTERSTÜTZE NINs PATREON KANAL

📔 NINs MINI KOCHBUCH - GRATIS

👕 NINs SPICY T-SHIRTs & MERCHANDISE


#Rezept, #Nin, #StirFry, #Tofu, #Vegan

Pad Kaprau Dau Hu - Stirfy mit Tofu und Holy Basil


Autor: Nin Menge: 2 -3 Personen

Wenn Ihr Nin auf Patreon unterstützen möchtet, dann gibt es hier ein geschriebenes Rezept als PDF zum Download.


Zutaten:


  • 1 Tasse festen Tofu, gewürfelt

  • 1 Tasse Thai Holy Basil - Kaprau

  • ½ Tasse Thailändische lange Bohnen, in 2cm Stücke geschnitten

  • 4 Esslöffel Speiseöl

  • 1 Esslöffel Wasser


Die Paste


  • 5 rote Thaichilis

  • 6 grüne Thaichilis

  • 4 getrocknete, rote Chilis

  • 4 Zehen Knoblauch, geschält

  • 5 Thai Holy Basil Blüten

  • 1 Teelöffel Koriandersamen


Sauce


  • ½ Teelöffel gemahlener, weißer Pfeffer

  • 1 Esslöffel Maisstärke

  • 2 Esslöffel Sojasauce

  • 1 Esslöffel Zucker

  • 2 Esslöffel Wasser


Außerdem

  • Schneidebrett

  • Messer

  • Mörser

  • Wok

Zur Zubereitung einfach Schritt für Schritt der Anleitung in Nin's Video folgen.






Spice Light







Bei diesem Rezept dominiert natürlich die Schärfe, die stark von den verwendeten Chilis und der Menge abhängt. Einen extra Kick bekommt das Gericht noch durch den Pfeffer.

Zucker und Sojasauce sorgen für die dezente Süße und die Würze.





Wenn du das Gericht nachgekocht hast, würde es mich sehr freuen, wenn du ein Bild davon mit dem Hashtag #thaifreunde und den Tags @niniscooking und @lungpriau auf Instagram posten würdest. Danke und guten Appetit!

160 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen